Alle Beiträge von Brehmchen

Eine verkorkste Saison (35)

Hertha kämpft sich zurück, aber im Rampenlicht steht ein Virus

Es sind schwere Zeiten für Hertha BSC und für den Fußball. Der Sport wird zur Nebensache und die Bundesligasaison könnte vor dem vorzeitigen Ende stehen.

Daniel in Luxemburg, Robert in Bonn und Brehmchen werfen einen Blick zurück auf das Spiel gegen Bremen und hadern mit den (wiederholt) frühen Fehlern der Hertha zu Spielbeginn. Wir erkennen ein Muster.

Und natürlich machen wir uns Gedanken zum weiteren Spielbetrieb. Was ist, wenn die Saison beendet werden muss? Welche Auswirkungen hat das auf die Finanzen von Hertha BSC? Und was ist eigentlich wirklich wichtig? weiterlesen

Schlaflos in Tokio (34)

Die fabelhafte Welt des Jürgens Klinsmanns und sein niveauloser Rücktritt

Jürgen Klinsmann erklärt seinen Rücktritt auf Facebook, lässt den Verein im Stich, tritt auf übelste Art und Weise nach und lässt uns verärgert zurück. Die Selbstmontage Klinsmanns kommt zur Unzeit, während Hertha BSC um den Klassenerhalt kämpft. Die Heimniederlagen gegen Mainz und Köln sind neue Tiefpunkte der Saison und Nouri liefert genug Gründe, um an ihm zu zweifeln. Das Unentschieden in Düsseldorf sehen wir mit gemischten Gefühlen und erklären Cunha zum neuen Hoffnungsträger. weiterlesen

Herthafans in der Schweiz (33)

Hertha klotzt in der Winterpause auf dem Transfermarkt

Wenn man ehrlich ist, dann waren Herthas Aktivitäten auf dem Transfermarkt deutlich interessanter, als das Heimspiel gegen Gelsenkirchen. Hertha nimmt mal wieder einen Punkt mit, aber das Offensivspiel bleibt eher kümmerlich.

Simon, Gerard und Brehmchen versuchen eine Aufarbeitung der vielen Themen, die sich in der letzten Woche aufgestaut haben und natürlich stellen sich beide Exilherthaner auch vor. Simon lebt in Davos, Gerard in Thun. Wir unterhalten uns mit beiden Fans über ihr Fanleben in der Schweiz. weiterlesen

Ein Herthafan in Belgien (32)

Hertha holt 3 glückliche Punkte in Wolfsburg

Finn ist Exilherthaner in Belgien, wo er mit seiner Familie in Brüssel lebt. Wir unterhalten uns mit ihm über sein Fanleben im Exil und versuchen eine gemeinsame Aufarbeitung der Spiele gegen die Bayern und gegen Wolfsburg. Und natürlich werfen wir noch einen gemeinsamen Blick zurück auf die Nachrichtenlage der letzten Wochen. Und zwar mit der Lizenz zum Sprechen.

Ansonsten war die Heimpleite der Hertha gegen den FC Bayern München natürlich ernüchternd. Umso erfreulicher, dass das Team dann aus Wolfsburg noch 3 Punkte entführen konnte. Wer hätte das gedacht? Hertha hatte das notwendige Quentchen Glück. Es gewann dass effektivere Team und nicht das aktivere Team (=Wolfsburg). Jedenfalls tat der Sieg richtig gut. weiterlesen

Herthafans in den USA (31)

Hertha BSC bastelt weiter am Kader, die Gerüchteküche brodelt

Es ist viel passiert. Hertha verpflichtet Santiago Ascacíbar, Eduard Löwen wurde nach Augsburg verliehen, Salomon Kalou darf sich einen neuen Verein suchen, Sidney Friede ist gegangen, Maurice Covic wird verliehen und auch bei Duda soll eine Ausleihe geplant sein. Die täglichen Meldungen und Gerüchte reißen einfach nicht ab.

Yannick, Marcel und Brehmchen versuchen eine Aufarbeitung der letzten Wochen, unser Schwerpunkt gilt aber den USA und dem Trainingslager in Florida. Yannick lebt in New Jersey, er erzählt uns über sein Leben im Exil und wie er Herthafan geworden ist. Marcel wohnt in Florida, auch er erzählt uns über sein Leben im Exil. Da Marcel das Testspiel gegen Eintracht Frankfurt vor Ort sehen konnte, lauschen wir gespannt seinen Schilderungen. weiterlesen

Jeder Punkt zählt (30)

Hertha BSC will sich mit möglichst vielen Punkten in die Winterpause retten

Dennis und Brehmchen freuen sich endlich mal wieder über einen Heimsieg. Aus spielerischer Sicht bietet Hertha aber leider weiterhin nur Magerkost. Unterdessen bleibt sich Jürgen Klinsmann treu und redet die Mannschaft stark. Das mag dem Selbstvertrauen der Mannschaft helfen, täuscht aber nicht darüber weg, dass das Team weiterhin mit den eigenen Unfähigkeiten kämpft. Die Defizite im Spielaufbau sind nicht zu verbergen, es bleibt bei wenig erspielten Torchancen. weiterlesen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Die Hinrunde neigt sich langsam dem Ende und man kann nicht unbedingt behaupten, dass das letzte Halbjahr für Hertha BSC eine erfolgreiche Zeit gewesen ist. Der Neuanfang mit Ante Covic schlug fehl und erst seit Jürgen Klinsmann ( plus Investor) scheint bei dem Verein ein echter Umbruch stattzufinden. Auch hier ist der Ausgang noch offen.

Bei aller Sorge um den Club, unter dem Strich sind andere Dinge natürlich noch wichtiger: Genießt die Weihnachtszeit mit der Familie, bleibt gesund, erfreut euch an den großen und kleinen Dingen des Lebens und hört weiterhin den Exilherthaner Podcast 😉. weiterlesen

Rückblick auf die letzten Folgen

Folge 29

Ich erwähne es selten, aber natürlich kostet so ein Podcast Geld. Technische Ausrüstung, Website und den Podcast-Hoster gibt es nicht umsonst. Insgesamt stehen mir pro Monat 120 Minuten Sendezeit zu, die von der Kostenpauschale abgedeckt sind, sonst muss ich erneut zuzahlen. Da kann es in Einzelfällen schon mal sein, dass ein kleiner Teil der Aufnahme auch mal entfallen muss. So auch am Samstag, als die Folge 29 aufgenommen wurde. Anbei eine „deleted scene“, die nicht in der Folge war, damit genug Sendezeit für Dezember verbleibt. Es wäre zu schade, wenn der Teil ungehört bliebe. weiterlesen

Berliner Ecken (29)

Hertha und die Schwächen bei Standards

Hertha erkämpft sich in Frankfurt einen Punkt und überzeugt mit Einsatz und Kampfgeist. Aus spielerischer Sicht bleibt unsere Hertha aber noch zu oft ein Berliner Sorgenkind, die 2-Tore-Führung kann das Team nicht halten. Die Schwächen bei Standards kosten das Team letztlich mal wieder 2 Punkte.

David ist Exilherthaner in Heidelberg, seit er dort mit dem Studium angefangen hat. Wir unterhalten uns mit David über sein Fanleben im Exil und versuchen eine gemeinsame Aufarbeitung der Spiele gegen Dortmund und die Eintracht aus Hessen. Dennis und Brehmchen unterstützen nach besten Kräften. weiterlesen