Exilherthaner in Indien (50)

Heute mit Rückblick, Weitblick und Blick in die Ferne

2 Punkteteilungen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Während sich die Mannschaft in Gladbach noch selbst belohnt, folgt gegen Mainz ein schauderlicher Grottenkick. Viele Fans hatten das im Vorfeld befürchtet, aber es war nicht zwangsläufig so zu erwarten gewesen.

Lennart (Mumbai/Indien), Dennis (Hessen) und Brehmchen mit einem kurzen Rückblick und dem besonderen Blick nach Indien, wo Lennart seit kurzer Zeit wohnt. Wir unterhalten uns über ein faszinierendes Land, freundliche Menschen, bittere Armut und die relativ geringe Bedeutung des Fußballs vor Ort. ...  weiterlesen

Coronastadtmeister (49)

Hertha gewinnt auch das zweite Derby unter Coronabedingungen

Fast 70 Minuten lang tat sich Hertha BSC sehr schwer gegen die starke Defensive der Unioner, doch letztlich kippte die Partie zugunsten der Alten Dame.

Krzysztof Piątek machte sein wohl bestes Spiel bei Hertha, während den Köpenickern am Ende die Kraft fehlte. Ein letztlich verdienter Sieg, dem Robert Andrich mit seinem Platzverweis früh den Weg ebnete.

Aber auch Bruno Labbadia darf sich auf die Schulter klopfen. Seine Einwechslungen stachen.

Robert (Exilherthaner in Bonn), Lars (Exilunioner bei Bonn) und Brehmchen sprechen über das Spiel, die sportliche Situation beider Vereine und die Gründe für die unterschiedlichen Formkurven der beiden Clubs.  ...  weiterlesen

Wurzbacher und Drescher (48)

Hertha aus der Vogelperspektive

Marco Wurzbacher und Fabian Drescher sind seit Jahrzehnten Herthafans und dem Verein in besonderer Weise verbunden. Fabian ist im Oktober erneut in das Präsidium von Hertha BSC gewählt worden, Marco gehörte dem Präsidium bis zum Oktober über viele Jahre an.

Wir nutzen gemeinsam die Länderspielpause bzw. das spielfreie Wochenende, um auf Hertha BSC einen Blick aus der Vogelperspektive zu werfen. Wir sind begeistert vom sozialen Engagement der Herthafans und freuen uns über die gute Organisation der Mitgliederversammlung. ...  weiterlesen

Rückblick auf Folge 47

Versprecher und witzige Überschriften

Analog zur Mannschaftsleistung von Hertha BSC erlaubte ich mir in der 47. Folge des Exilherthaner Podcasts auch einige „individuelle Fehler“. Über meine Fehler kann ich in diesem Fall aber lachen.

Es fängt mit der Überschrift zur Folge an. Ich schreibe dort von „5 Niederlagen in 4 Pflichtspielen“. Ich war nie ein Mathegenie, aber die Überschrift wirkt abenteuerlich, selbst wenn man die Niederlage gegen Stuttgart gefühlt doppelt zählt. Es waren naürlich 4 Niederlagen in 5 Pflichtspielen, netter Zahlendreher. Bei Twitter kann man das noch lesen, in allen anderen Artikeln habe ich das überarbeitet / verbessert. ...  weiterlesen

Ratlosigkeit (47)

Hertha versiebt den Saisonstart mit 4 Niederlagen in 5 Pflichtspielen

Wieder eine Heimniederlage von Hertha BSC und wieder kann der Club mit relativ einfachen Mitteln besiegt werden: Mannschaftliche Geschlossenheit, Einsatz und Effektivität reichen aus, um Hertha BSC auf die Verliererstraße zu bringen. Als Team funktioniert die Manschaft noch nicht, allein individuelle Qualitäten reichen nicht aus. So ist die Zwischenbilanz nach dem 4.Spieltag ernüchternd: 5 Pflichtspiele inclusive Pokal-Aus, 4 Niederlagen, satte 15 Gegentore, Tabellenplatz 15. Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft weiterhin eine große Lücke. ...  weiterlesen

Über Hertha BSC und seine Fans im Exil