Hertha bleibt eine Baustelle (68)

Trotz der Siege bleibt das Team in der Findungsphase

Die Siege gegen Bochum und Fürth waren wichtig, um wieder Ruhe in den Verein zu bringen. Dennoch zeigt das Team weiterhin seine zwei Gesichter: Effizient gegen Bochum und verbessert gegen Fürth. Die spielerischen Probleme der Manschaft sind Robert, Martin und Brehmchen aber eben auch nicht entgangen.

Gegen Fürth zeigte Hertha fast 45 Minuten kaum Offensivaktionen, erst in der 2.Halbzeit legte das Team zu. Gegen die Aufsteiger genügte das noch, aber schon gegen Leipzig wird sich zeigen, wie weit das Team tatsächlich ist. Zumal sich mit Boyata und Maolida weitere Spieler verletzt haben. ...  weiterlesen

Podcast “on tour” in Tempelhof (67)

Stadionplanung, Auswärtsniederlage und Mentalität

Knut, Wolfgang, Axel und Brehmchen suchen nach der neuen Mentalität der Spieler von Hertha BSC, im Spiel gegen den FC Bayern München haben wir davon leider nichts gesehen. Schon nach 3 Spieltagen steht Pal Dardai bei vielen Fans im Kreuzfeuer der Kritik, auch bei uns gibt es verschiedene Meinungen dazu.

Viele Fans betrachteten das Union-Spiel im Berliner Olympiastadion als großen Aufreger. Eine wahrlich guter Anlass, um das Stadionthema mal wieder aufzugreifen. Knut fasst für uns den aktuellen Stand aus Sicht der Fan-Initiative “Blau-weisses Stadion” zusammen. Das beinhaltet insbesondere das vorliegende Feedback aus der Politik und die anstehende Podiumsdiskussion. ...  weiterlesen

Podcast “on tour” nordwärts (66)

Bei Reiner in Nordhorn

Reiner hat in den neunziger Jahren in Berlin gelebt und ist in dieser Zeit Fan von Hertha BSC geworden. Daran hat sich auch nichts geändert, als er wieder zurück nach Nordhorn gezogen ist, in den südwestlichsten Zipfel Niedersachsens.

Gemeinsam sprechen wir über sein Fanleben im Exil, die Außenwirkung von Hertha BSC und das entspannte Lebensgefühl vor Ort. Über das Spiel gegen Wolfsburg wollen wir eigentlich nicht großartig sprechen, über Dardai schon. Die Enttäuschung nach dem schlechten Saisonstart steckt uns in den Knochen, für ein Fazit ist es aber noch zu früh. ...  weiterlesen

Podcast “on tour” in Köln (65)

Saisonvorbereitung ist abgeschlossen, Kaderplanung noch nicht

Mit dem Pokalspiel gegen Meppen ist die Saisonvorbereitung nun endlich abgeschlossen. Christophe, Robert, Nico und Brehmchen nehmen das in Köln (!) zum Anlass, um die Saisonvorbereitung zu bewerten und einen Blick auf den aktuellen Stand des Kaders zu werfen. Die jüngsten Gerüchte zu Maier und Marco Richter gehören dazu. Auf den Flügeln (offensiv) bleibt Hertha personell insgesamt noch unterbesetzt, während wir mit vielen ordentlichen Innenverteidigern glänzen.

Folge 65 in Köln
Folge 65 in Köln

So oder so: Die Sommerfolge aus Köln ist seit 2019 eine schöne Tradition geworden. So, wie es bei Hertha BSV eine “schöne” Tradition geworden ist, dass einige Spieler erst kurz vor Ende der Transferfrist verpflichtet werden. Herthas Kaderplanung bleibt eine Momentaufnahme und wir hoffen mal wieder, dass es diese Saison besser wird. ...  weiterlesen

Podcast “on tour” bei Andreas Lorenz (64)

Mit Bobic, Boateng, Dardai und Schmidt in den Kulturwandel?

Der Exilherthaner Podcast ist wieder “on tour” im Sommer. Brehmchen hat sich erneut auf den Weg nach Kaiserslautern gemacht, um Andreas Lorenz vor Ort zu besuchen. Wir sprechen über den Kulturwandel im Verein und über die Personen, die für einen neuen Weg stehen könnten: Kevin-Prince Boateng, Fredi Bobic, Pal Dardai und Carsten Schmidt.

Doch das Themenfeld ist groß: Hat sich die Kommunikation bei Hertha BSC verbessert? Wird bei der Kaderzusammenstellung auf eine andere Mentalität bei den Spielern gesetzt? Wollen wir beide Boatengs im Hertha-Dress? Oder ist alles nur wieder eine Übergangssaison? Es spricht viel dafür, dass wir geduldig bleiben müssen. ...  weiterlesen

Über Hertha BSC und seine Fans im Exil