Schlaflos in Tokio (34)

Die fabelhafte Welt des Jürgens Klinsmanns und sein niveauloser Rücktritt

Jürgen Klinsmann erklärt seinen Rücktritt auf Facebook, lässt den Verein im Stich, tritt auf übelste Art und Weise nach und lässt uns verärgert zurück. Die Selbstmontage Klinsmanns kommt zur Unzeit, während Hertha BSC um den Klassenerhalt kämpft. Die Heimniederlagen gegen Mainz und Köln sind neue Tiefpunkte der Saison und Nouri liefert genug Gründe, um an ihm zu zweifeln. Das Unentschieden in Düsseldorf sehen wir mit gemischten Gefühlen und erklären Cunha zum neuen Hoffnungsträger.

Matthias (Tokio/Japan), Daniel (Frankfurt) und Brehmchen versuchen eine Einordnung der Dinge. Einfach ist das nicht, denn die verkorste Saison macht uns allen zu schaffen, wir sind wieder das Berliner Sorgenkind.

Wir suchen etwas Zerstreuung, Matthias erzählt uns daher von seinem Leben als Exilherthaner in Japan. Daniel lebt in Frankfurt am Main, stammt aus Sachsen, ist Hertha-Mitglied und Kenner des japanischen Fußballs. In seiner Freizeit betreibt er als Fan von V-Varen Nagasaki (J2 League) den Blog “Nagasaki Blue & Orange”.

Daniel im Panasonic Stadion, Stadion von Gamba Osaka.
Hiroshima City.

Wir unterhalten uns über die japanische Fußballkultur, die rätselhafte Bedienung japanischer Toiletten und die vorbildliche Höflichkeit im Land der aufgehenden Sonne. Und Daniel versorgt uns mit Scoutingtipps zu japanischen Spielern, Hertha BSC sollte spätestens jetzt aufhorchen.

Matthias mit einem kleinen Fingerzeig zum Olympiastadion ( in Tokio). Man muss genau hinsehen, kann es aber noch erkennen.
Okayama Castle

Kein Wunder also, dass es eine lange Folge geworden ist, in den letzten 4 Wochen ist einfach zu viel passiert.

Die Bilder wurden bedankenswerter Weise von Daniel und Matthias zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Daniels Blog nennt sich „Nagasaki Blue & Orange Blog“ (benannt nach einem Fangasang) und ist hier zu finden: https://nagasakiblueorange.wordpress.com/ .

V-Varen Fanseite auf Twitter: https://twitter.com/V_Varen_EN .

Das Maskottchen (mit Ähnlichkeit zu Oliver Kahn): https://twitter.com/mondomascots/status/957242680014094336/photo/1.

Interessante japanische Spieler, die bereits in Europa spielen:

Aus der J.League:

Und das “Tormonster”: Michael Olunga aus Kenia. Spielt für Kashiwa Reysol, schoss am letzten Spieltag der vergangenen Saison gegen Kyoto Sanga 8 Tore und 2 Vorlagen (in der Podcastfolge wurde das ggf. leicht abweichend erzählt). https://www.transfermarkt.de/michael-olunga/profil/spieler/263482 https://youtu.be/-DYnqyRyNt0

All diesen Spielern wird zumindest ein Wechsel nach Europa zugetraut und bei einigen gibt es bereits entsprechende Gerüchte. Interessant ist, dass in Japan Verträge generell jedes Jahr erneuert werden wodurch Spieler oft ablösefrei wechseln. Aber selbst wenn ein Vertrag über mehrere Jahre läuft, verlange Vereine selten Ablösesummen über 2 mio Euro.

Und so kannst Du den Player nutzen (kleine Hilfestellung):

Alternative Links:

Folge 34 bei Podigee : https://exilherthaner.podigee.io/41-schlaflos-in-tokio-34 .

Folge 34 bei Overcast : https://overcast.fm/+O-kbehEoE .

Folge 34 bei iTunes : https://podcasts.apple.com/us/podcast/schlaflos-in-tokio-34/id1438460345?i=1000467112507 .

Folge 34 bei YouTube : https://youtu.be/CCGEXdSSiGg .